Über mich

Ich bin ausgebildeter Bücherwurm und Lesemaus. Neugierde und Wissensdurst auf Neues wurden mir in die Wiege gelegt und daher trifft "geht nicht, gibts nicht", wohl ganz gut auf mich zu. 

Eigentlich bin ich seit Klein auf pferdebegeistert, aber ich hatte jahrelang nicht die Möglichkeit, mich meiner Leidenschaft widmen zu können. Als in der Lehre war, kam ich zu meinem ersten Pflegepferd und mit dem EFZ in der Tasche kaufte ich Sam und war fortan stolze Pferdebesitzerin. 
Schon zu dieser Zeit waren mir die fantasievoll langen Beschlagsintervalle ein Dorn im Auge und auch wenn ich Sam danach auf barhuf umstellte und sich einige Probleme damit besserten bin ich heute davon überzeugt, dass sie ein chronisches Hufrehepferd war.

Als Sam starb, zog Cloud bei mir ein. Ein motivierter Quarter Horse Jungspund mit guten Hufen der sich, wie soll ich es sagen, komplett daneben benahm wenn meine Hufpflegerin kam. 
Lange Rede, kurzer Sinn: 2014 - 2015 absolvierte ich die Ausbildung am (O)NHC Barhufzentrum Dirk Kollmer und bearbeitete Cloud fortan selber.
Mein damaliger Ausbilder gab uns eins mit auf den Weg: seid offen für Neues! Dogmatismus kann selten zielführend sein und er ermunterte uns, auch während der Ausbildung nach dem Prinzip von Natural Hoof Care, über den Tellerrand hinaus zu blicken und die anderen Bearbeitungsweisen kennenzulernen. 

2021 - 2022 absolvierte ich die Ausbildung zur Hufpflegerin FBA am Lehrinstitut Zanger und besuchte zeitgleich die Weiterbildungen zu Huuf Balance bei Adrian Teuscher und Andi Weishaupt.

Seit Juni 2022 bin ich als selbstständige Hufpflegerin unterwegs.

Meine Arbeitsweise

Während meiner Ausbildungszeit beim Lehrinstitut Zanger hatte ich die Möglichkeit, die meisten meiner Praxistage bei Adrian Teuscher absolvieren zu dürfen.
Seine Arbeitsweise und der Umgang mit den Tieren hat mich fasziniert und geprägt.

Zu gern unterliegt man dem Drang, der Vorgehensweise zu folgen, der alle anderen folgen. Das ist schliesslich auch der bequeme Weg. Aber ist es auch der richtige?

Ich bin vielleicht nicht die geeignetste Person für freche, wilde Jungspunde - die Zeiten sind bei mir vorbei seit ich Mutter bin und diese Pferde gebe ich gerne an furchtlose und deutlich stärkere Arbeitskollegen ab.
Aber ich kann deutlich unterscheiden zwischen "es will nicht" oder "es kann nicht". Und bei "kann nicht", bin ich sehr gerne dabei und helfe wo ich kann.

Gerade das Pferd (stellvertretend hier für alle Equiden genannt) ist ein Tier mit einem hochgradigen Gerechtigkeitssinn. Friedliebend wie es ist, akzeptiert es sehr vieles und ich habe oft erlebt, dass scheinbar "hufschmiedeängstliche" Pferde plötzlich ganz ohne Sedation bearbeitet werden können. Es ist die Ruhe die es ausmacht und das Verständnis für das Wesen Pferd, das halt still kommuniziert und keinen Schmerzenslaut besitzt. Doch still heisst nicht stumm.

So kam ich aus der Not heraus, keine Hufpflegerin mehr zu haben, da mein Jungspund schlicht und weg seinen Anstand auf dem Weg vom Stall zum Anbindeplatz verloren hatte, zu diesem wundervollen Beruf der mich in vollster Weise erfüllt. Zu sehen wie Hufe gesunden, wie Pferde sich bei der Hufpflege entspannen und am Ende locker flockig davon laufen, dass ist wundervoll.

Huuf-Balance

"Es bleibt dem Huf, was dem Huf gehört
und man schneidet das weg, was zu viel gewachsen ist."

Begonnen hat alles 2014 mit der Ausbildung zur Barhufpflegerin NHC (Natural Hoof Care nach Pete Ramey), welche ich 2015 abschloss. Vieles war schlüssig, doch eines blieb: unsere Hauspferde sind keine Wildpferde und wir haben auch nicht die entsprechenden Haltungsmöglichkeiten.
Während meiner Ausbildung beim methodenoffenen Lehrinstitut Zanger begegnete ich das erste Mal einer Hufpflegerin, welche nach Huuf-Balance arbeitet. Huuf Balance ist keine Methode, es ist ein Konzept und das faszinierte mich.
Wenn jemand sagt, dass nur der eine Weg der einzig richtige sei, entstehen bei mir grosse Fragezeigen. Schema F gibt es nicht. 

Noch während der Ausbildung beim LTZ habe ich mit der Weiterbildung Huuf-Balance von Andi Weishaupt begonnen. Ich hatte das grosse Glück, die meisten meiner Mitfahrtage bei Huuf-Balance Instruktor Adrian Teuscher absolvieren zu dürfen. Nach meiner NHC-Ausbildung und dem LTZ Zanger ist für mich Andi Weishaupts Konzept der Huuf-Balance für mich die optimale Ergänzung den Equiden zu ausbalancierten, gesunden und bequemen Hufen zu verhelfen. Dies ist mir ein grosses Anliegen.

Huuf-Balance ist eine exakt messbare und reproduzierbare Methode der Hufbearbeitung, welche sich an den natürlichen Referenzpunkten des Hufes orientiert. Diese Art der Barhufbearbeitung verhilft dem Huf zu seiner natürliche Balance damit alle Strukturen gleichmässig belastet sind. 
 
Meine Zertifizierung zur Huuf-Balancerin habe ich im September 2022 mit meinem 4. Huuf erhalten. 

Bei meiner Arbeit steht das Tier in seiner Gesamtheit im Fokus. Es reicht nicht, sich nur auf die Hufe zu fokussieren. 
Die Zusammenarbeit mit Tierärzten, Pferdeosteopathen und -physios und Hufschmieden (wenn ein Beschlag dann doch nötig sein sollte) ist für mich selbstverständlich. Bei Interesse gebe ich gerne Empfehlungen weiter. 

Klebebeschläge

Es kann aus diversen Gründen, krankheitsbedingt, haltungsbedingt oder in Zeiten intensiver Nutzung der Moment kommen, da ist ein permanenter Hufschutz sinnvoll und das Pferd dankbar, wenn es einen erhält. Denn tun die Hufe weh, verspannt sich der ganze Körper und ein Teufelskreis entsteht. 
Ich biete Klebebeschläge der Firma Goodsmith und Safe Step (Carré) an.

Meine Aus- und Weiterbildungen

Hufe

2021 - 2022
Ausbildung zur Hufpflegerin FBA beim
Lehrinstitut Zanger

Meine Mitfahrstunden habe ich absolviert bei:
Adrian Teuscher. Hufpfleger FBA und Huuf-Balance Instruktor
Yvonne Hörler, Hufpflegerin FBA
Sandra Suter, Hufpflegerin FBA und Schulleiterin LTZ
Pascal Reichenbach, Hufschmied

 
2014 - 2015

Ausbildung zur Hufpflegerin ONHC beim Barhufzentrum Dirk Kollmer 

Meine Mitfahrstunden während der ONHC-Ausbildung habe ich absolviert bei:
Lucienne Boutellier, Hufpflegerin FBA
Dirk Kollmer, Hufpfleger
Timo Keller, Hufpfleger


Weiterbildungen

Juni 2024 (angemeldet)
Hufreheweiterbildung bei Jasmin Pekrul

Januar 2024
Klebeworkshop bei Ulrich Gerusel und Christian Roncassaglia

September 2023
5. Vertiefungskurs Huuf-Balance bei Adrian Teuscher 


Mai 2023
Lahmheiten erkennen – von einfachen Grundlagen bis zu spezifischen Abklärungen an der Klinik

Vortrag von Dr. Stefan Witte von der Tierklinik Schönbühl

März 2023
Klebeworkshop Turfcord, mit Zertifizierung

Oktober 2022
LTZ Expertentalk "Röntgenbilder lesen" mit dem Tierarzt

Oktober 2022
Zertifzierungskurs Klebebeschlag Goodsmith

September 2022
4. Vertiefungskurs Huuf-Balance bei Adrian Teuscher und Erhalt des eigenen Huuf-Balance-Logos, Zertifizierung Huuf-Balance

August 2022
3. Vertiefungskurs Huuf-Balance bei Adrian Teuscher

Mai 2022

2. Vertiefungskurs Huuf-Balance bei Andi Weishaupt 


April 2022
Zertifizierungskurs Klebebeschlag Amyboot 

 

Februar 2022
1. Vertiefungskurs Huuf-Balance bei Adrian Teuscher 

 

Oktober 2021

Grundkurs Huuf-Balance bei Adrian Teuscher 



Horsemanship

Div. Horsemanshipstunden bei Sandra Bärtschi und Katja Taureg

Longenkurs bei Trix Hegetschweiler

Horse Agility Kurs bei Sonja Ruffieux


Fütterung

Fütterungsseminar bei Otfried Lengwenat

Arbeit

2022 -

Selbstständig als Hufpflegerin unter Bequemi Huf unterwegs

2008 - 2022

Fachfrau Information & Dokumentation EFZ bei der Stadt Thun & Kanton Bern

2011 - 2018
Ausbildungsverantwortliche und  Prüfungsexpertin für angehende Fachleute Information & Dokumentation EFZ

2005 - 2008
Ausbildung zur Informations- & Dokumentationsassistentin EFZ


Ausbildungszertifikate

Bewilligung für die gewerbliche Hufpflege

Bequemi Huf

Hufpflege Sarina Messerli

Mit kantonaler Bewilligung: BE-HKP-136 

 Tel. +41 79 388 57 66  |  [email protected] | www.bequemihuf.ch